Zum Inhalt

Monat: Oktober 2015

Der «Präsident der Unzufriedenen»

Für Gemeindepräsident Peter Stucki liegen die Probleme der Gemeinde vor allem in der Vergangenheit.Peter Stucki, Gemeindepräsident von Walkringen.  © Urs Baumann
Für Gemeindepräsident Peter Stucki liegen die Probleme der Gemeinde vor allem in der Vergangenheit.Peter Stucki, Gemeindepräsident von Walkringen. © Urs Baumann
Ein Dutzend Mitarbeitende sind unter Peter Stucki zurückgetreten, jetzt spricht der Gemeindepräsident. Im Interview sagt er, dass vor allem Differenzen innerhalb des Gemeinderats zu den vielen Abgängen geführt haben.

Weiterlesen Der «Präsident der Unzufriedenen»

Die Gewerbeausstellung als Gegenpol zum unpersönlichen Internet

In Walkringen sind die Aufbauarbeiten in vollem Gange. Vorbereitungen für die Gewerbeausstellung in Walkringen. © Andreas Blatter
In Walkringen sind die Aufbauarbeiten in vollem Gange. Vorbereitungen für die Gewerbeausstellung in Walkringen. © Andreas Blatter
In Walkringen, in Riggisberg und in Aarwangen: Gleich in drei Gemeinden präsentiert sich an diesem Wochenende das lokale Gewerbe. Solche Anlässe werden auch heute noch gut besucht. Die Organisatoren müssen aber mehr bieten als früher.

Weiterlesen Die Gewerbeausstellung als Gegenpol zum unpersönlichen Internet

Ohne Leidenschaft gibt es keinen Most vom Bauernhof

Beat Burkhalter betreibt eine Mosterei: Während Remo die Aepfel auf die Rutsche kippt, sortiert Moster Beat Burkhalter die faulen aus. © Andreas Blatter
Beat Burkhalter betreibt eine Mosterei: Während Remo die Aepfel auf die Rutsche kippt, sortiert Moster Beat Burkhalter die faulen aus. © Andreas Blatter

Seit zwei Wochen herrscht Hochbetrieb in der Mosterei Burkhalter. In den nächsten sechs Wochen presst die Familie aus gut 60 Tonnen Äpfeln Most. Der Apfel treibt die Familie aber das ganze Jahr um.

Weiterlesen Ohne Leidenschaft gibt es keinen Most vom Bauernhof

Niemand mag sich engagieren

Für Fritz Häni symbolisiert das Blockhaus im Schächli auch einen Zweck des Ortsvereins Bowil: Die Förderung der Gemeinschaft.Blockhaus Schächli in Bowil. Fritz Häni, Chef des Ortsvereins Bowil.  © Urs Baumann
Für Fritz Häni symbolisiert das Blockhaus im Schächli auch einen Zweck des Ortsvereins Bowil: Die Förderung der Gemeinschaft.Blockhaus Schächli in Bowil. Fritz Häni, Chef des Ortsvereins Bowil. © Urs Baumann

Ortsvereine · An fehlenden Mitgliedern liegt es nicht. Der Ortsverein Bowil krankt, weil niemand in den Vorstand will. Das gleiche Problem kennt auch jener in Kirchdorf. Nur in Oberthal läuft alles wie geschmiert − aus zwei Gründen.

Weiterlesen Niemand mag sich engagieren